Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

SECO Cooperation Institutionen und Dienstleistungen

https://seco-cooperation.multimedia-storytelling.ch/institutionen-dienstleistungen?extlink Logo https://seco-cooperation.multimedia-storytelling.ch/institutionen-dienstleistungen?extlink
Video

Zum Anfang










Wieso soll die Schweiz fremden Ländern helfen, ihre Steuern einzuziehen?




Zum Anfang



Eine wachsende Wirtschaft ist das wirksamste Mittel gegen Armut. Dafür braucht es einen Staat, der verantwortungsvoll mit öffentlichen Finanzen umgeht. So kann er seiner Bevölkerung und seinen Unternehmen eine funktionierende Grundversorgung anbieten. Dazu gehören Schulen, Spitäler und Strassen aber auch Trinkwasser oder Energie.

Zum Anfang

Verschleuderung von Geldern, kurzsichtige Planung und Korruption geben den Steuerpflichtigen Grund, der Regierung zu misstrauen und sich vor ihrer Steuerpflicht zu drücken. Ohne Einnahmen kann der Staat aber keine Grundversorgung anbieten.

Zum Anfang
Zum Anfang

Das SECO hilft, den ineffizienten Staatshaushalt in Peru zu modernisieren. Ein neues Verfahren macht die Qualität der Verwaltung messbar. So können die wichtigsten Baustellen ausfindig gemacht und Prioritäten bestimmt werden. Ausserdem stehen neu Schlüsselpersonen aus der Wirtschaft und dem In- und Ausland der Regierung beratend zur Seite. Das Ziel besteht darin, die Finanzverwaltung langfristig zu stärken und die geeigneten Kontrollmechanismen anzuwenden.

Zum Anfang
Zum Anfang

Eine effiziente Regierung erbringt Dienstleistungen, die allen zugutekommen und reduziert Ungleichheiten. Dafür sind Bevölkerung und Unternehmen bereit, Steuern zu zahlen. Die Investitionen des SECO führen dazu, dass Peruanerinnen und Peruanern ihrem Staat mehr Vertrauen entgegenbringen. Heute gehört Peru zu den wenigen Ländern Lateinamerikas, die regelmässig einen Überschuss in der Staatskasse ausweisen.

Zum Anfang

Zum Anfang

Die peruanische Wirtschaft ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Schwache staatliche Institutionen, soziale Ungleichheiten und mangelnde Wettbewerbsfähigkeit stellen das Land aber weiterhin vor grosse Probleme. Das SECO unterstützt vor allem den Aufbau von staatlichen Strukturen und den Privatsektor

Mehr zum Schwerpunktland Peru
Mehr zum Thema Institutionen und Dienstleistungen

Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden